Sind Sie auf der Suche nach einem originellen Geschenk, das der Beschenkte bestimmt nicht erwartet? Oder möchten Sie sich gerne mal wieder mit Freunden und Verwandten bei einem außergewöhnlichen Abendessen treffen?
Wir haben ein Angebot für Sie! Einfach hier klicken.

Ein fulminantes Klangerlebnis gab es letzten Samstag in unserer Kirche, erzeugt von Vibraphon, Orgel, Flügel und diversen Schlaginstrumenten. Albrecht Volz wirbelte auf Pauken, Vibraphonen, Trommeln, Tomtoms und Templeblocks. Mit Ulrich Weissert an der Orgel bildete er ein eingespieltes Duo. Nach einer festlichen Eröffnung mit Musik von Henry Purcell für Orgel und Pauken folgte ein Programm mit Kompositionen von Vivaldi bis hin zur zeitgenössischen Moderne und Blues. Ein Höhepunkt des Programms war ein Bolero von Pierre Cochereau.

Die über 80 Zuhörer dankten mit anhaltendem Applaus und großzügigen Spenden. Herzlichen Dank dafür!

Am Sonntag, den 22. Januar findet wieder ein Taizégebet statt.

Taizé steht für geistliche Ökumene. In diesem Sinne lädt das Radolfzeller ökumenische Taizé-Team herzlich zum gemeinsamen Singen und Beten im Andachtsraum der Pro Seniore Residenz in der Untertorstraße 24-26 ein.

Wir beginnen ab 18 Uhr 45 mit einer musikalischen Einstimmung, um 19 Uhr ist das Gebet.

Für das Team: Christiane Fröhlich

Wir haben es geschafft. Das Grundstück ist bezahlt.

Im Frühjahr haben wir eine 127qm große Fläche Garten im Kindergarten gekauft. Diese Fläche hat 44.168,71 € gekostet. Dank vieler Spenderinnen und Spender, einer Unterstützung durch die Stadt Radolfzell und vieler Aktionen im Kindergarten konnten wir die Summe zusammenbekommen. Danke an alle, die gespendet oder sich engagiert haben. "Das ist ein wirklich toller Erfolg. Ganz besonderer Dank gilt dabei dem Team unseres Kindergartens. Die Erzieherinnen haben sich wirklich vorbildlich engagiert und viele Aktionen für unser Grundstück geplant und durchgeführt. Das war wirklich eine schöne Erfahrung." sagte Pfr. Christian Link.

Diese Woche hat´s geschneit. Leider bleibt der Schnee nicht liegen. 

Eine Begegnung mit Musik “abseits ausgetretener Pfade” verspricht die Kombination

VIBRAPHON, ORGEL UND SCHLAGWERK mit einem farbigen Programm von Kompositionsbearbeitungen der Renaissance, des Barock bis hin zu zeitgenössischen Originalwerken und jazzigen Arrangements zu werden. Irisierende Vibraphonklänge, die reiche Farbpalette der Orgel und die Vielfalt der Schlagwerk-Instrumente erwarten Sie mit einem international erfahrenen Ensemble.

Das Pfarramt bleibt am Montag, den 16. Januar 2017 geschlossen.

Wir freuen uns Sie Dienstags zwischen 17 Uhr und 19 Uhr und Mittwoch bis Freitag zwischen 9 Uhr und 12 Uhr bei uns zu begrüßen.

Normalerweise haben wir Montags zwischen 9 Uhr und 12 Uhr geöffnet.

 

Am 12. Januar um 19.30 Uhr trifft sich der Gesprächskreis "Glauben und Wissen" im Pfarramt. Geplant ist gemeinsames Lesen und Diskutieren von Luthers 95 Thesen.

 

 

Kurz vor Weihnachten kam die frohe Botschaft: Wir sind zertifiziert. Hier geht´s zur Umwelterklärung

Offiziell wird uns die Urkunde und der "Grüne Gockel" am 9. April im Gottesdienst verliehen. Aber das Schreiben, dass wir alle Voraussetzungen erfüllen, haben wir jetzt schon erhalten. Der Zertifizierung mit dem EMAS Zertifikat für umweltgerechtes Handeln und Wirtschaften ging ein mehr als ein Jahr dauernder Prozess voraus, in dem Verbrauchsdaten abgelesen, Prozesse definiert, Einkaufsverhalten analysiert und erste Maßnahmen umgesetzt wurden. Ganz besonders möchten wir uns bei dem Umweltteam unter Leitung von Timm Klotz bedanken.

 

Als besonders schönes Zeichen der ökumenischen Verbundenheit, haben uns auch in diesem Jahr die Sternensinger besucht und den Segenswunsch für 2017 an die Eingangstür geschrieben. Wir danken für diesen Besuch!

 

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.