Hier kommt der 

. Passend zu Maria und Martha und was wir jeweils vom anderen erwarten. Mal was ganz anderes.

Am Schmutzige sieht es auch im Kindergarten und auf dem Kirchplatz anders aus, als sonst. Schon am frühen Morgen kommen die ersten Narren vorbei, machen Musik, besuchen die Kinder und rufen ein kräftiges "Narri Narro". Wir freuen uns im jeden Jahr über den Besuch der vielen Musikgruppen und der vielen Narren. Und auch das Team im Pfarramt hat sich verkleidet. 

Das Pfarramt bleibt am 27. Februar 2017 und 28. Februar 2017 geschlossen.

Brigitte Haug predigt über das Gleichnis vom Bauer der aussäht und der Frage was in dem Gleichnis die Ähren und das Unkraut sind.

Am 29. Juli ist es wieder so weit. Wir feiern Taufe am See! Damit wir auch Täuflinge haben, geben wir diesen Termin so frühzeitig bekannt. Wenn Sie also darüber nachdenken, Ihr Kind zu taufen, dann bieten wir Ihnen an, dies im Bodensee zu tun. Weitere Informationen gerne unter 988863 -cl

 

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung von christlichen Frauen.
Immer am ersten Freitag im März feiern Frauen, Männer, Kinder weltweit den Weltgebetstag.
Der Gottesdienst wird in jedem Jahr von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet, 2017 von Frauen aus den
Philippinen. Diese Frauen gehören zu unterschiedlichen christlichen Kirchen.
In unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland organisieren und gestalten Frauen den Weltgebetstag. Auch wir in Radolfzell arbeiten in einem ökumenischen Team
zusammen.
Weltgebetstag – das ist gelebte Ökumene! Weltgebetstags-Engagierte übernehmen Verantwortung. Weltweit und vor ihrer Haustür. Ganz nach dem Motto des Weltgebetstags:
„Informiert Beten –betend Handeln“
Rowena Atol Laxamana-Sta Rosa, Philippinen; www.weltgebetstag.de
Feiern Sie mit!
Freitag 3. März 2017
18 Uhr Landesinfo im ev. Gemeindehaus
19 Uhr Ev Christuskirche Radolfzell
15 Uhr in der Kapelle des Spitals z. Heiligen Geist
19 Uhr St Georg, Liggeringen

Aktuell erhalten unsere Bäume einen Baumschnitt, damit sie im Frühjahr wieder kraftvoll austreiben und grünen können. Tote Äste werden entfernt, damit sie niemandem auf den Kopf fallen, Äste, die sich gegenseitig am Wachsen hindern, werden zurück geschnitten, ebenso Äste, die zu nahe ans Haus gewachsen sind. Der Baumschnitt wird an allen Bäumen durchgeführt, d.h. eine Linde, eine Kastanie, drei Platanen und zwei Hainbuchen. 

Die Radolfzeller Künstlerin Erika Ebinger ist eine Frau der Tat. Dass die Christuskirche renoviert werden muss, weiß sie schon lange. Dass es nun einen Schritt weiter geht, freut sie. Dass die Gemeinde dafür Geld braucht, ist offensichtlich. Also sagt sie: "Ich mache daraus ein Projekt, das der Gemeinde hilft." Seit einigen Wochen ist nun eine kleine Auswahl ihres umfangreichen Werkes in der Christuskirche zu bewundern. Tagsüber zwischen 9:00 und 17:00 Uhr können die Bilder von Erika Ebinger bewundert, bestaunt und natürlich gekauft werden. Wer ein Bild kauft, unterstützt gleichzeitig die Kirchenrenovierung. 50% des Erlöses gehen an die Christuskirche. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Zum nächsten Kaminabend der mittleren Generation laden wir herzlich ein. "Ist Ostern ein postfaktisches Ereignis?" Dieser Frage wollen wir vor dem Kamin im Jugendraum nachgehen. Wann ist Ostern entstanden? Mit der Auferstehung oder danach? Bei Rotwein und Käse wollen wir ins Gespräch einsteigen und wie immer fröhlich miteinander ins Gespräch kommen

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.