Altarraum

Die erste evangelische Kirche in Radolfzell wurde im Jahre 1899 gebaut. Anfang der 60er Jahre wurde mit Planungen für eine Erweiterung des Gotteshauses begonnen, schliesslich entschied man sich für einen Abriss der alten Kirche zugunsten eines Neubaues der Christuskirche.

Unsere Christuskirche wird, was das Gebäude angeht, immer wieder als sehr ambivalent empfunden: die einen sprechen von protestantischer Schlichtheit, die anderen finden die Atmosphäre zu kühl. Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil! Die Kirche ist 1964 gebaut worden und verrät den Stil der damaligen Zeit. Der Architekt Roland Mayer aus Stuttgart hat die Kirche geschaffen, dem Bauhausstil verpflichtet. 

Kreuzinstallation

Seit Pfingsten 2001 befindet sich eine Kreuzinstallation im Altarraum der Christuskirche. Die Holzbalken stammen aus Konstanz, sie waren im Jahr 1337 dort zum Bau von Häusern verwendet worden. Zur Installation gehören Steine unterhalb des Kreuzes sowie ein Felsen vor dem Altar. Als Ausdruck österlicher Freude brennt in der Nähe des Kreuzes die Osterkerze.

Kreuzinstallation

Taufstein

Von der Rückkehr des Verlorenen - rechtzeitig zum 100.ten Geburtsjahr der Kirchengemeinde 2004 kam der Taufstein aus der alten Kirche wieder zurück. Er hat eine lange Wanderung hinter sich.

Als die erste evangelische Kirche in Radolfzell wegen Bauschäden und weil sie zu klein geworden war, Anfang der 60er Jahre abgerissen wurde, waren die Bauleute dabei, auch den im Jahr 1899 von der Familie Burkart gestifteten Taufstein zu entfernen. Das Gemeindeglied Heinz Bartak entdeckte bei einem Besuch der Baustelle den Taufstein; seine Tochter war das dort in der alten evangelischen Kirche zuletzt getaufte Gemeindeglied gewesen. Er hat den Taufstein erworben und bei sich zuhause untergebracht - und ihn damit erhalten. Weil der Taufstein aber im Freien stand und vom Regenwasser zunehmend angegriffen wurde, stellte Herr Bartak den Taufstein dem Stadtmuseum Radolfzell leihweise zur Verfügung.

Der Impuls zur Rückführung des Taufsteines in die neue evangelische Kirche ging bei der Goldenen Konfirmation im Jahr 2003 des liebevoll um "seinen" Taufstein bemühten Heinz Bartak aus. Durch Kooperation von Stadtmuseum, Herrn Bartak, Kirchengemeinderat und anderer Beteiligter war es möglich, den Taufstein noch vor der Konfirmation im Frühjahr 2004 an alter Stelle zurück zu bringen, so daß bereits und wieder erstmals zur Konfirmation 2004 an ihm getauft werden konnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha