Am 1. Advent wollen wir gemeinsam mit dem Kindergarten einen Familiengottesdienst feiern. In diesem Gottesdienst werden auch zwei Kinder getauft. "Wir folgen dem Stern" ist das Thema Wir freuen uns alle, dass wir in dieser dunklen Jahreszeit auf das Licht zu gehen und gemeinsam singen dürfen: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit.

Am 24. November starten wir wieder einen neuen Kaminabend in den Jugendräumen. Bei Kaminfeuer, Rotwein und Käse möchten wir einen netten Kaminabend erleben. Einstiegsthema ist diesmal die Frage: "Wann reicht es, wenn es reicht?" Stimmt der Satz von Lindnder: "Es ist besser nicht zu regieren, als falsch zu regieren."
Es ist besser nicht zu lieben, als falsch zu lieben.
Es ist besser nicht zu singen, als falsch zu singen.
Es ist bessr keinen Sex zu haben, als schlechten Sex zu haben.
Es ist besser nicht zu glauben, als falsch zu glauben.
Wann stimmt so ein Satz, wann nicht?

Am Mittwoch, 22. November feiern wir um 19:00 Uhr einen Gottesdienst anläßlich des Buß- und Bettages. Thema des Gottesdienstes wird "Burnout" sein. Viele in unserer Gesellschaft fühlen sich müde und ausgebrannt. Beruf, Familie, Hobbies, Sport, eigene Interessen zu koordinieren erfordert immer mehr Anstrengung. Oft gelingt das aber nicht. In diesem Gottesdienst möchten wir Gottes Nähe suchen und Kraft und Energie tanken. Wir wollen klagen, wo es bei uns brennt. Wir wollen Kraft tanken, damit wir im Alltag besser klar kommen.

Cartoon von Roger Schmidt

Am 26. November 2017 Gedenken wir der Verstorbenen aus unserer Kirchengemeinde im Gottesdienst. Viele fehlen uns noch immer. So wollen wir unseren Dank, unsere Trauer und unseren Schmerz vor Gott bringen und gemeinsam Gottesdienst feiern. Der Gottesdienst beginnt um 10:00 Uhr.

Für evangelische Christinnen und Christen ist der Ewigkeitssonntag ein Gedenktag, an dem sie sich an verstorbene Angehörige und Freunde erinnern. Gemeindeglieder gedenken der in diesem Kirchenjahr Verstorbenen in Gottesdiensten und befehlen sie Gott an. Ein solcher Gottesdienst findet als Chatandacht auf www.trauernetz.de am 26. November um 18 Uhr statt.

Die Online-Andacht ergänzt das gottesdienstliche Angebot der Kirchengemeinden am Ewigkeitssonntag. Denn auf Trauernetz.de bleibt das Gedenken nicht auf die Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres beschränkt: Angehörige und Freunde können im Chat namentlich auch der Menschen gedenken, die vor längerer Zeit gestorben ist. Ebenso richtet sich das Online-Angebot an Trauernde, die aufgrund der Entfernung nicht am Gottesdienst am Wohnort der Verstorbenen teilnehmen können.

Brigittte Haug Predigt am 19.11.2017 in der Christuskirche. Macht euch Freunde mit dem ungerechten Mammon. Diese Bibelstelle ist aus Lukas 16,1-8 (9.), dIese ist durchaus widersprücklich.

... am Samstag  9. Dezember 2017 nach Überlingen ins Museum

„Treffpunkt Frauen“ unter der Leitung von Traudel Witter macht einen schönen Ausflug mit dem Bus. Gäste sind willkommen! Im Museum in Überlingen erwartet uns eine Krippen Ausstellung, 55 Puppenstuben von der Renaissance bis zum Jugendstil und Kunstwerke aus dem Bodenseeraum. Um ca. 17:00 Uhr  kehren wir im Seerestaurant Adler in Ludwigshafen zum Essen ein.

Die Fahrt mit Eintritt kostet 22,00 €  (bitte im Bus bereithalten). Abfahrt an der Christuskirche um 13:30 Uhr, Rückkehr ca. 19:00 Uhr.

Eine Anmeldung ist erforderlich, bitte bei Frau Milarch melden Tel. 6339.

Dramatisches Oratorium von Carl Loewe

Sa. 18.11.17, 19.30 Uhr in der Franziskanerkirche Überlingen

So. 19.11.17, 17.00 Uhr in der Christuskirche Radolfzell

Eintritt frei, Kollekte

Am Samstag, 18. November findet in der Christuskirche ein Jugendgottesdienst statt. Unsere Bezirksjugend hat sich einen Jugendgottesdienst zur Reformation überlegt und lädt alle ein mitzufeiern. Hinterher gibt es Pizza und einen Film.

"Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne." klang es vergnügt auf dem Kirchplatz, bevor der Zug sich durch Radolfzell in Bewegung setzte. Und das trotz eisigen Regens. Aber die Kinder waren vergnügt und die Erwachsenen waren auch zufrieden, weil es den Kindern gut ging. Nach ca. 45 Minuten kehrten alle wieder zurück, um das St. Martin Spiel zu bewundern.

Dank an die Eltern, die Pferd und Römer spielten. Im Anschluss gab es dann Würstchen für alle und Punsch und Glühwein. Dass es in diesem Jahr sehr frisch war, merkten wir daran, dass der Glühwein bald alle war ....

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha