Am Samstag, 15. Juli feiern wir wieder einen Kleinkindgottesdienst. Eingeladen sind alle Kleinen, Großen, Kurzen, Dicken, Langen und alle, die Lust haben gemeinsam mit Willi, Anette Noki und Christian Link einen Gottesdienst zu feiern. Es wäre schön, wenn viele kämen, denn Willi ist schon ganz aufgeregt. Denn er kommt in den Kindergarten!!!! Daher haben wir auch gleich unseren Evang. Kindergarten dazu eingeladen und werden im Anschluss an den Gottesdienst mit den Kindern im Kindergarten ein Fest feiern. Wir freuen uns auf euch!

 

  Demokratische Wahlverantwortung am 24.9. 2017 in einer zunehmend krisenhaften, unfriedlichen Welt!

 Zum Bereich „Wissen“ gehört auch Wissen über Parteiprogramme und Haltungen von Bundestagsabgeordneten zu uns wichtigen Fragen,

um adäquate Wahlentscheidungen am 24.9.2015  treffen zu können. Wir geben am 24.9.2017  unsere Stimme für 4 Jahre ab. Das heißt darauf zu vertrauen, dass in unserem Sinne gehandelt wird von der Regierung und vom Parlament weil wir in unserer Parteiendemokratie im Einzelnen ja nicht selbst entscheiden dürfen.

Am 1. Juli 2017 wurden fünf Entwürfe für die Renovierung der Christuskirche vorgestellt. 35 Personen nahmen sich einen ganzen Tag Zeit, um die Entwürfe kennenzulernen, zu bewerten und schließlich einen Entwurf als Sieger zu küren, mit dem der Kirchengemeinderat weiterarbeiten kann. Der Entwurf des Architekturbüros Prinz aus Ravensburg hat den Wettbewerb gewonnen.

Die Entwürfen sind bis zum 16. Juli im Gemeindesaal zu besichtigen. Morgen nach dem Gottesdienst ist Gelegenheit die Entwürfe kennenzulernen.

Am 9. Juli findet eine Gemeindeversammlung statt, bei der auch der Architekt anwesend sein wird.

Die Jury schreibt in ihrer Begründung: Die Verfasser der Arbeit 1003 begegnen der Christuskirche mit großem Respekt. Die Vorgeschlagenen Maßnahmen sowohl im Innenraum der Kirche wie auch im Außenraum, der Hofsituation, sind sensibel auf den Bestand abgestimmt und greifen an den Punkten ein die verbesserungswürdig sind.

Das Büro-Team bildet sich fort, deswegen ist das Pfarramt am Dienstag, den 4. Juli und am 5. Juli geschlossen.

Am 24. Juni verstarb Pfr. Frank-Herbert Heck. Pfr. Heck war von 1992 bis 1997 Pfarrer in unserer Kirchengemeinde. Er wohnte mit seiner Familie im Pfarrhaus in der Brühlstr. 3 und setze in seiner Zeit hier viele wertvolle Impulse in unserer Kirchengemeinde. Wir bedauern sehr, dass er so plötzlich und überraschend gestorben ist. Seine Familie schließen wir in unsere Gebete ein.

Am Samstag, 1. Juli ist es soweit. Wir erfahren die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs. Fünf Architekten wurden beauftragt und haben in den letzten Wochen intensiv gearbeitet. Am Samstag um 10 Uhr trifft sich nun die Jury, um die Entwürfe kennenzulernen, zu bewerten und einen Sieger zu küren. "Auf einer Skala von 1 bis 10 bin ich mit meiner Aufregung bei 7.", sagte ein Mitglied des Kirchengemeinderates in der letzten Sitzung. Wir alle sind schon sehr gespannt.

Am Sonntag nach dem Gottesdienst gibt es Gelegenheit die Entwürfe kennenzulernen und das Modell des Siegerentwurfes zu begutachten. Wir bitten alle, denen die Christuskirche am Herzen liegt für uns zu beten, damit wir eine gute Entscheidung treffen, so dass wir am Ende sagen: Was für einen schönen Entwurf hat uns doch Gott durch die Architekten geschenkt. So schön hätte es von Anfang an sein können. 

Seit einigen Tagen haben wir eine neue Parkbeschilderung in der Brühlstraße. Die Parkplätze vor der Christuskirche sind nun eindeutig als Parkplätze der Kirchengemeinde gekennzeichnet. Bei der bisherigen Beschilderung war das nicht eindeutig zu erkennen. Außerdem hat sie nicht den gültigen Bestimmungen entsprochen. Mit der neuen Beschilderung ist gewährleistet, dass Erzieherinnenn, Kindergarteneltern, Besucherinnen und Besucher der Christuskirche auf einem Parkplatz der Kirchengemeinde parken können und dieser nicht von Autofahrern belegt ist, die gar nicht zu uns wollen.

Achtung: Die Parkplätze werden mit dieser Beschilderung vom Ordnungsamt kontrolliert. Daher gibt es im Pfarramt und im Kindergarten Parkausweise, die zum Parken berechtigen. Gerne geben wir diese Ausweise an Sie weiter.   

 

Am 8. Juli feiern wir Reformation im Kirchenbezirk. Alle Infos finden Sie auf dem Plakat. Wir Radolfzeller bringen 1000 Kulturwürste mit. 

Erläuterung zum Foto:

Die Jubelkonfirmanden am 25. Juni 2017
hintere Reihe: Paul Martini, Pfarrerin Brigitte Haug, Karl-Heinz Schüler, Axel Pfefferkorn;
vordere Reihe: Renate Straub, Ulrich Schmidt, Ulf Michels, Erika Konhäuser, Georg Wöhler.

 

Feierlicher Einzug zu Orgelklängen in die Christuskirche, Plätze in der ersten Reihe, Bibelspruch und Segens-Zuspruch – vieles war genauso wie einige Wochen vorher in den Konfirmations-Gottesdiensten. Aber die acht Gemeindeglieder, die am 25. Juni vor dem Altar standen, waren doch ersichtlich etwas älter. Sie alle waren vor 50, 60 oder mehr Jahren konfirmiert worden und konnten nun ihre Goldene oder Diamantene Konfirmation feiern. Fünf davon waren tatsächlich in Radolfzell konfirmiert worden, die anderen drei aber an ganz anderen Orten Deutschlands.

Pfarrerin Brigitte Haug predigt über die Schwierigkeiten beim Nachvollziehen des Predigttextes des Apostels Paulus.

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha