Am 1. Advent 2014 laden wir herzlich zum Gottesdienst für Jung und Alt ein. Pfrin. Brigitte Haug, Diana Mauz und der Esel Bileam freuen sich schon auf junge und ältere Menschen, die mit ihnen das neue Kirchenjahr beginnen wollen. Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr. Im Anschluss daran hat das Ehepaar Pitzel eine Suppe gekocht, die wir gemeinam genießen möchten. Der Erlös des Suppenverkaufs geht an Brot für die Welt.

Der Kirchengemeinderat hat in seiner Sitzung am 17. November mit der Jahresplanung 2015 beschäftigt. So haben wir den Termin für einen gemeinsamen Gemeindeausflug festgelegt. Dieser soll am Samstag, 13. Juni stattfinden. Wohin es geht, ist noch offen. Auch werden wir im nächsten Jahr nur drei Ausgaben des Gemeindebriefes haben (Ostern, Sommer, Advent). Erfreut zeigten sich die Mitglieder über die Wahl von Uli Schad in den Bezirkskirchenrat. Dieser wurde auf der Bezirkssynode am 13. Oktober gewählt. Radolfzell stellt somit drei Mitglieder im Bezirkskirchenrat. Neben Uli Schad sind dies Dr. Thomas Birkhölzer, der auch Landessynodaler ist und Pfr. Christian Link.

Wer regelmäßig in das Foyer des Gemeindesaales kommt, hat sicher schon das Bücherregal entdeckt. Die Spenden, die dort eingehen, werden für den Evang. Kindergarten in Rumburk, Tschechien verwendet. Dort hat das Pfarrerehepaar Simonovsky eine Gemeinde aufgebaut, dies sich im Kindergarten besonders der Arbeit mit Romakindern widmet. Sie sind herzlich eingeladen Bücher dort hinzustellen oder gegen einen Spende mitzunehmen.

Am 23. November erinnern wir im Gottesdienst an alle Gemeindeglieder, die wir im vergangenen Jahr bestatten mussten. Wir werden ihre Namen verlesen und für jeden und jede eine Kerze anzünden. Manche mussten wir erst kürzlich begraben, bei anderen liegt das Abschied nehmen schon etwas weiter zurück. Einige fehlen uns noch immer sehr. Wir wollen uns erinnern an die Menschen, die mit uns gelebt haben. Wir möchten aber auch Hoffnung schöpfen, die von Gott durch den Glauben kommt. Wir dürfen in diesem Gottesdienst traurig sein, wir dürfen weinen, wir dürfen uns dankbar erinnern und auch schmunzeln über gemeinsam Erlebtes. Vor allem aber dürfen wir uns darauf besinnen, dass Gott uns trägt, im Leben und im Sterben. Der Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag findet in diesem Jahr in der Christuskirche statt und nicht auf dem Friedhof. Er beginnt um 10:00 Uhr.

Am Mittwoch, 19. November feiern wir Buß- und Bettag. Wir möchten 10 Tage vor Weihnachten an innehalten und alles vor Gott bringen, was nicht gut gelaufen ist in unserem Leben, wo wir schuldig geworden sind, wo wir Kraft brauchen, wo wir nicht klar kommen. Es ist der Gottesdienst, in dem die 10 Gebote vorgelesen werden und wir uns dabei fragen können: Wie sieht es mit diesen Geboten in meinem Leben aus? "Es tut gut in mitten des Trubels des Alltags Halt zu rufen, durchzuatmen und abzulegen." sagte im vergangenen Jahr eine Gottesdienstbesucherin. Münden wir die ruhige und andächtige Feiern in der Feier des Hl. Abendmahls. Der Gottesdienst beginnt um 19.00 Uhr in der Christuskirche.

heute abend um 19.00 Uhr.....

Der Gesprächskreis wird am Donnerstag, 13. November 2014, 19 Uhr, diskutieren, was die in die altertümliche Ecke verdrängten Begriffe "fromm - Frömmigkeit - fromm sein" uns Nachdenkens-Aufgaben stellen. Dazu wird uns Pfarrer und Oberstudienrat i.R. Wilfried Adamek einen sokratischen Dialog referieren. Wie verhält sich "frommes Denken" zum realen Handeln? Wir kennen unsere eigene Geschichte und die unserer Kirche (Kirche im Ersten Weltkrieg - Kirche in der NS-Zeit - Kirche und Witschaft - Kirche und ....). Es wird interessant sein, wie und ob Plato das Problem für uns lösen kann. Wir freuen uns auf Ihr Mitdiskutieren. (Harald Heine)
Eine Rückbesinnung auf die Frömmigkeit. Platons Dialog Euthyphron.

am Samstag 08. November 19.30 Uhr

Spanisch – Italienischer – Argentinischer Liederabend
mit Cristina Haigis, Sopran
und Stephan D. Weisser, Gitarre

Der Eintritt kostet nur 10,-€

Ermäßigung gibt es für Schüler und Studenten dann kostet es sogar nur 6,-€.



Zu den Musikern gibt es folgendes zu sagen:

Die Sopranistin Cristina Haigis ist in Argentinien geboren

Martin Luther hat mit seinen Thesen und Schriften die Kirche "gerockt" hat die Welt und die Kirche verändert. Auch die Rockmusik hat die Welt verändert und gibt Menschen halt. Wir wollen beides zusammenbringen und zusammen Abendmahl feiern. Am Freitag, 31. Oktober feiern wir um 19.00 Uhr einen Gottesdienst zum Reformationsfest. Pfr. Christian Link und die Band "Take Sixx" haben diesen Gottesdienst vorbereitet. Rock-Klassiker wie Imagine, Unchain my heart, Sunny oder Feel von Robbie Williams werden gespielt. Wir würden uns freuen, wenn viele kommen würden.

Herzlich ein laden wollen wir alle zu einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag, den 26. Oktober um 9.00 Uhr. Bei Kaffee, Müsli, Obstsalat, Brötchen, Wurst, Käse, Marmelade und Zopf können wir gemeinsam wachwerden. Im anschließenden Gottesdienst um 10.00 Uhr geht es um das Thema "Verlassen und verlassen werden".

Treffen wir uns dort?

 


„ERNTEDANK“ ist das Thema für den nächsten KRABBELGOTTESDIENST

in unserer evangelischen Kirchengemeinde in RADOLFZELL.


Ganz herzlich laden wir Sie ein, diesen besonderen Gottesdienst für Kleinkinder, ob krabbelnd oder schon laufend, mit uns zu feiern.


 
 



Und was geschieht da?
Kinder erleben Gott im Gottesdienst auf ihre Art:
Spielen und Fühlen, Singen und Tanzen, Schmecken und Riechen haben hier ihren Platz - und still herumsitzen muss auch kein Kind. Es geht oder sitzt, beobachtet oder macht mit - ganz, wie es mag.

Insbesondere im Krabbelgottesdienst können Eltern ganz entspannt durchatmen. Schauen Sie einfach vorbei, es lohnt sich.

Es grüßt Sie Ihr Pfarrer     
    
P.S.:
Bitte bringen etwas Zeit für eine Tasse Kaffee oder Tee nach dem Krabbelgottesdienst mit.

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha