Seit Mitwoch, 18. März läuten unsere vier Glocken wieder. In den vergangenen Wochen wurden die Motoren augetauscht, die Elektroleitungen erneuert und die Klöppel neu geschmiedet. Nun läuten die Glocken wieder und rufen zum Innehalten und Beten.

In den evangelischen und katholischen Kirchen können zurzeit keine Gottesdienste in der Gemeinschaft stattfinden. Das bedeutet nicht, dass es keinen Gottesdienst oder kein Gebetsleben gibt. Vielmehr wird das Zuhause die „Hauskirche“, die jetzt neu gelebt und gestaltet sein will. Von den Kirchtürmen läutet die Glocke am Morgen, am Mittag und am Abend zu den einzelnen Gebetszeiten. Wenn in der Kirche jetzt kein Sonntagsgottesdient gefeiert werden kann, dann rufen uns doch am Sonntag um 10 Uhr die Glocken im Gebet „zusammen“. Wo auch immer wir wohnen und sind, kann dieses Läuten uns sammeln und vereinen zum Gebet. Ein Netzwerk von Betenden in den Orten und in der Stadt wird jetzt das gottesdienstliche Leben prägen und auch denen, die allein sind die Gewissheit geben, dass sich viele verbunden wissen und sich Gott zuwenden und anvertrauen. Allen Gottes Schutz und Segen

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

Sparkasse Hegau-Bodensee
IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha