Am 3. November hat der Kirchengemeinderat die ersten Bauaufträge für die Kirchenrenovierung vergeben. Zuvor haben wir im Leitungsgremium noch einmal mit dem Baureferat des Oberkirchenrates und der Abteilung Gemeindefinanzen das Projekt "Sanierung Christuskirche" einem Stresstest unterzogen. Es wurden noch einmal alle Gewerke und Maßnahmen überprüft, einige Einsparungen vorgenommen, und die Finanzierung des Projekts durchleuchett. Nachdem wir für 75% der Baumaßnahmen Angebote eingeholt haben, sind wir bei einer Bausumme in Höhe von 4.055.000,00 € angelangt. Im Kirchengemeinderat sind wir uns der großen Verantwortung bewusst, die diese Summe bedeutet. So viel Geld! Wir bekommen die Hälfte von der Landeskirche als Zuschuss, 20 % müssen wir selbst aufbringen und 30 % bekommen wir einen Kredit der Landeskirche. Diese Kredite widerum werden zu 70% durch die Landeskirche bezusschusst. Das hilft uns sehr. Allerdings sind wir für unseren Eigenanteil weiterhin auf Spenden und Unterstützung angewiesen. Bitte helfen Sie unserer Christuskirche, dass sie saniert werden kann.

Der Beschluss dazu ist nun da. Im Januar geht es los. Zunächst wird der Bauzaun gestellt, dann der "Rohbau" hergestellt. Ein Gerüst wird aufgebaut. Die Orgel wird eingepackt. Dann wird das Dach abgenommen und erneuert, der Fußboden wird herausgenommen und neue Heizungsrohre werden gelegt. Wer also eine der schönen Marmorplatten aus der Kirche haben möchte, kann sich gerne bei uns melden und sie dann zu gegebener Zeit herausnehmen.

 

4
055
000
4
055
000
4
055
000
EUR
4
055
000
EUR

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

Sparkasse Hegau-Bodensee
IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

 

Öffnungszeiten Pfarramt

 

Spende Kirchenrenovation

 

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha