Mit dem Grundsatz der Nächstenliebe hat die Kirche auch einen diakonischen Auftrag: sie will Menschen bei ihren Problemen und Nöten helfen. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbei-ter/innen unterstützen Menschen in Notlagen, Problem- oder Krisensituationen Diese Auf-gaben erfüllt das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche. Im Kirchenbezirk Konstanz sind rund 90 Mitarbeiter/innen in der Geschäftsstelle in Radolfzell und vielen Einrichtungen tätig; hinzu kommen etwa 140 Ehrenamtliche. Auch in den Kirchengemeinden gibt es ehren-amtliche soziale Arbeit, z.B. Besuchsdienstkreise, Essen für Obdachlose und Hilfe für Flücht-linge; viele Kollekten dienen sozialen Aufgaben.

Das Diakonische Werk im Bezirk Konstanz umfasst drei Fachbereiche: Den Bereich Kinder, Jugend und Gemeinwesen (1), die Beratung, Qualifizierung und Existenzsicherung (2) und die Psychologische Beratung für Erziehung, Ehe, Familie und Lebensfragen (3). Der erste Bereich beinhaltet Kinderwohnungen in Radolfzell und Engen, die Stadtjugendpflege und Schulsozialarbeit in Engen, eine Wohngemeinschaft und einen Tagestreff für psychisch er-krankte Menschen in Konstanz, eine Schuldnerberatung und ein Mehrgenerationenhaus in Radolfzell. Der zweite Fachbereich bietet ein umfassendes Beratungsprogramm für Schwangere, Migranten, Arbeitslose und überschuldete Menschen. Dabei geht es um Infor-mation und Unterstützung für Schwangere, um die Integration von anerkannten Flüchtlingen, um die Arbeitslosengeld 2-Beratung und allgemeine Sozialarbeit. Als Einrichtungen gibt es ein Frauen- und Kinderschutzhaus, einen Haushalts- und Secondhand-Laden und Projekte für langzeitarbeitslose Menschen. Hier geht es um die Qualifizierung und Bewerbung, um das Gewinnen von Selbstvertrauen und die individuelle Gesundheitsberatung. Die Psycholo-gische Beratungsstelle des Diakonischen Werks bietet an drei Standorten im Landkreis Er-ziehungs- und Familienberatung sowie Paar- und Lebensberatung. Die Beratungsstelle bei Kindesmisshandlung und sexuellen Missbrauch ist Ansprechpartner bei sexueller und kör-perlicher Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Landkreis Konstanz; diese Beratung ist kostenlos.

Damit erfüllt das Diakonische Werk im Kirchenbezirk Konstanz viele Aufgaben für verschie-dene Zielgruppen: für junge Familien bei der Schwangerschaft, Erziehung und Kinderbe-treuung, aber auch bei Schuldenproblemen; für Flüchtlinge durch Rechtsberatung, Kleider-gutscheine und Haushaltswaren; für Langzeit-Arbeitslose durch gezielte Begleitung und Qualifizierung, für einsame Menschen durch Kontakte im Mehrgenerationenhaus und psy-chologische Beratung; für psychisch Erkrankte durch betreutes Wohnen, den Tagestreff „Die Brücke“ und ein kunsttherapeutisches Projekt („Galerie mit Nebenwirkung“).

Das Diakonische Werk veranstaltet regelmäßig die „Woche der Diakonie“ mit Informations-materialien, Schulungen und Berichten in den Gemeinden; es gibt ein Internetangebot, das für die mobile Nutzung optimiert werden soll (www.diakonie-radolfzell.de) und regelmäßige Pressemeldungen im Südkurier und Wochenblatt. Wegen seiner vielfältigen Aufgaben ist das Diakonische Werk für Spenden dankbar, die auch zweckgebunden sein können; alle Spen-der erhalten eine Bescheinigung für das Finanzamt. Für weitere Fragen steht Geschäftsfüh-rer Christian Grams gern zur Verfügung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Uwe Gundrum, 15.10.2018

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha