In diesen Tagen können wir nicht, wie gewohnt gemeinsam beten. Wir können zu Hause beten, mit denen, mit denen wir zusammen leben, wir können am Telefon miteinander beten oder in die Christuskirche gehen und dort die Hände falten. Wir können auch im Internet gemeinsam beten. Eine Möglichkeit dazu ist das Corona Gebet. Hier können Sie gemeinsam beten, oder auch lesen, was andere bitten: www.coronagebet.evangelisch.de

Gebet für den 5. Sonntag der Passionszeit (Judika)

Grenzenlos die Liebe.

Bedrückend die Angst.
Gott –
Quelle der Liebe.
Verteidigung in der Angst.
Du bist da.

Deine grenzenlose Liebe, Gott,
für die Infizierten,
die Kranken,
die Sterbenden.
   Wir denken an die, die uns nahestehen.
   Stille
Quelle der Liebe.
Verteidigung in der Angst.
Du bist da.
   Wir denken an die Betroffenen in Italien, in Spanien,
   in aller Welt.
   Stille
Quelle der Liebe.
Verteidigung in der Angst.
Du bist da.

Deine grenzenlose Liebe, Gott,
für die, die kein schützendes Obdach haben,
für die, die zwischen den Grenzzäunen gefangen sind,
für die, die zwischen Trümmern ausharren.
   Wir denken an die Obdachlosen in unseren Städten.
   Stille
Quelle der Liebe.
Verteidigung in der Angst.
Du bist da.
   Wir denken an die Flüchtlinge auf Lesbos,
   an die in Transiträumen Gestrandeten,
   an die Menschen in Syrien.
   Stille
Quelle der Liebe.
Verteidigung in der Angst.
Du bist da.

Deine grenzenlose Liebe, Gott
für alle, die pflegen,
für alle, die sich in Gefahr begeben,
für alle, die forschen und sich nicht schonen.
   Wir denken an alle, die in den Krankenhäusern für die Kranken da sind.
   Wir denken an alle, die uns mit Lebensmitteln und allem, was wir brauchen,
   versorgen.
   Stille
Quelle der Liebe.
Verteidigung in der Angst.
Du bist da.
   Wir denken an die politisch Verantwortlichen.
   Wir denken an die Wissenschaftlerinnen und Forscher in den Laboren.
   Stille
Quelle der Liebe.
Verteidigung in der Angst.
Du bist da.

Deine grenzenlos Liebe, Gott -
wir brauchen sie,
alle, die eingeschlossen sind und in Quarantäne ausharren brauchen sie,
die von häuslicher Gewalt Bedrohten brauchen sie.
die Alleingelassenen brauchen sie,
die Verzweifelten brauchen sie.
Deine grenzenlose Liebe, Gott –
sie hält uns,
sie trägt uns.
Quelle der Liebe.
Verteidigung in der Angst.
Du bist da.
Bleib bei uns und deiner Gemeinde –
heute und jeden neuen Tag.
Amen.

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

Sparkasse Hegau-Bodensee
IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

 

Öffnungszeiten Pfarramt

 

Spende Kirchenrenovation

 

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha