Schon seit 1843 unterstützt unser Gustav-Adolf-Werk (GAW ) in Baden christliche Gemeinden in vielen Teilen der Welt. Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Menschen in unseren GAW-Partnerkirchen unsere Hilfe nötiger denn je.

In Lateinamerika sind es in Argentinien und Brasilien im Besonderen die indigenen Völker, die unter den Folgen der Coronakrise besonders leiden und in Uruguay behinderte Menschen, denen es jetzt an Unterstützung fehlt. In Europa brauchen beispielsweise in Spanien oder auch Kirgisistan sozialdiakonische Projekte unsere Hilfe, die sich der Ärmsten der Armen, d.h. der Obdachlosen annehmen. Und selbst in Österreich braucht „s’Häferl“, eine Anlaufstelle für Haftentlassene, Armutsbetroffene und Obdachlose finanzielle Hilfe. In diesen und noch viel mehr Projekten in unseren GAW-Partnerkirchen unterstützen wir zusammen mit den anderen GAWs der EKD 40 Kirchen mit inzwischen 2 Millionen Euro. Aus Baden beteiligen wir uns mit 120.000.- Euro.

Helfen Sie uns dabei?

In der Christuskirche gehen die Arbeiten voran. Mit schwerem Gerät wird der Boden entfernt und auch der Belag des Chorraums wird ausgebaggert. Zukünftig wird die Heizung nicht den ganzen Beton heizen müssen, bis es warm wird in der Kirche.

Die Evangelische Kirchengemeinde Radolfzell umfasst Radolfzell mit den Ortsteilen Stahringen, Güttingen, Liggeringen, Möggingen, Güttingen und Markelfingen. Böhringen ist eine eigene Kirchengemeinde.

Zum Jahresende 2020 waren in der Kirchengemeinde Radolfzell 4.811 (4.624) Personen evangelisch.

Wir hatten 11 (37) Taufen, 5 (7) Hochzeiten, 56 (61) Bestattungen, 13 (26) Konfirmanden,

6 (10) Kircheneintritte, 75 (85) Kirchenaustritte.

Die Zahlen in Klammern geben das Jahr 2019 an.

Am 17.02.21 startet die Landeskirche ihre Klimafasten-Aktion „Soviel du brauchst“ für 7 Wochen. Sandra Mauch vom Kirchenbezirk Konstanz schreibt dazu:

Mitschnitt vom Gottesdienst mit Predigt von Pfarrer Alexander Philipp.

Die Mitschnitte vom Gottesdienst können auch mit einem geeigneten Podcast Programm unter RSS aboniert oder unter Podcast Christuskirche Radolfzell nachgehört werden.

Am 1. Februar 2021 hat Istvan Nagy seinen Dienst als Hausmeister in unserer Kirchengemeinde aufgenommen. Herr Nagy ist 31 Jahre alt und wohnt mit seiner Familie in Stockach. Herr Nagy vertritt Uwe Knoth, der seit längerem krankheistbedingt seine Tätigkeit nicht ausüben kann. Wir begrüßen Istvan Nagy in unserer Gemeinde und freuen uns auf die Zusammenarbeit und das Miteinander in diesen Coronarenovierungszeiten. Herr Nagy wird auch am Sonntag in St. Meinrad den Kirchendienerdienst übernehmen.

 

Für unsere Kirchengemeinde suchen wir eine gute Bohrmaschine und einen Akkuschrauber. Wer von Ihnen also eine Bohrmaschine abgeben möchte oder einen guten Akkuschrauber hat, kann diesen gerne im Pfarramt abgeben. Wir holen sie auch gerne ab. Tel: 988863

... und es wird ein neuer, schöner Baum auf den Kirchplatz gepflanzt. Die Platane ist in die Jahre gekommen und die Gefahr des Astbruchs war zu groß. Außerdem wird der Eingang des Gemeindehauses nach vorne verlegt bei der Renovierung. Daher wird sie diese Woche gefällt. 

 

Die Aktionsgemeinschaft Radolfzell hat eine Plakataktion in den Radolfzeller Geschäften gestartet, um auf die Not der Einzelhändler*innen hinzuweisen. Wir möchten auf diese Aktion hinweisen und unterstützen diese. Viele der Geschäfte bieten Liefer- oder Abholservice an. Bitte nutzen Sie diese. Dass immer noch Geschäfte geschlossen sind, ist keine sinnvolle und in aktueller Situation helfende politische Entscheidung. Daher unterstüzen wir die die Forderung nach baldiger Öffnung der Läden.

 

Seit dem 24. Januar feiern wir nun jeden Sonntag um 09.30 Uhr Gottesdienst in der St. Meinrads-Kirche.

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

Sparkasse Hegau-Bodensee
IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

 

Öffnungszeiten Pfarramt

 

Spende Kirchenrenovation

 

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha