Was tut denn die Kirche eigentlich in Corona-Zeiten? Oder auch: "Was tut denn Kirche gegen Corona?". Pfrin. Heike Springhart aus Pforzheim hat kluge Gedanken dazu verfasst. Weg mag, kann diese nachlesen in den "Zeitzeichen."

An Pfingstsonntag laden wir zum Heilig-Geist-Mundschutz Gottesdienst um 10 Uhr in die Christuskirche. Pfr Christian Link wird predigen und Kantorin Pia Löb wird aus der Pfingstkantate von J.S. Bach "Komm, Heiliger Geist" spielen. Inga Beil wird die Strophen singen. Aktuell gilt weiterhin Sicherheitsabstand in der Christuskirche, Mundschutz ist empfohlen. An den letzten Sonntagen hatten wir immer noch Plätze frei. Trauen Sie sich! Es gibt genügend Abstand, Desinfektionsmittel und vom Himmel Hl. Geist.

An Pfingstmontag feiern wir um 11 Uhr in St. Meinrad ökumenischen Gottesdienst. Pfrin. Sybille Gierspiepen und Pastoralreferentin Franziska Shumba leiten diesen Gottesdienst. Auch hier gilt: Hl. Geist und Sicherheitsabstand sind garantiert.

In vielen Bereichen der Kultur, der Bildung, des öffentlichen und des religiösen Lebens werden die Einschränkungen vorsichtig gelockert. Die Erfahrungen der letzten Tage zeigen, dass mit größeren Versammlungen weiterhin ein Risiko der Ansteckung verbunden ist. Zugleich erleben wir, dass sehr viele Menschen darauf warten, sich wieder in der Gemeinschaft der Kirche begegnen zu können und dadurch persönliche und geistliche Stärkung zu erfahren.

Wer hat Lust in Teilen von Markelfingen oder in Güttingen den Gemeindebrief in die Haushalte zu bringen? Bitte melden Sie sich im Pfarramt!

Der Gemeindebrief kommt zwei- bis dreimal im Jahr. Die Briefe werden dann unseren Gemeindemitgliedern in die Briefkästen geworfen. Dadurch sparen wir uns eine Menge Porto und jeder kann unseren Gemeindebrief lesen. Zur Zeit wird das Unterdorf und der oberste Teil von Markelfingen nicht mit Gemeindebriefen bedient. In Güttingen bräuchten die Austräger einen Ablösung, da ihnen das Austragen zunehmend schwerer fällt.

Verbinden Sie das Austragen doch mit einem Spaziergang durchs Dorf. Da man nicht an einem bestimmten Tag austragen muss, kann man auch immer auf gutes Wetter warten.

Haben Sie Lust?

In Corona Zeiten lernen wir auch mit neuen Begriffen umzugehen. So gibt es seit 11. Mai eine erweiterte Notbetreuung und ab dem 2. Juni einen redzierten Regelbetrieb. Was verbrigt sich dahinter? Laut Landesverordnung sind Kindertagesstätten bis 15. Juni geschlossen. Aber für Kinder, deren Eltern in sogenannten systemrelevanten Berufen tätig sind, die präsenzpflichtig und unabkömmlich sind, gibt es die Möglichkeit einer Notbetreuung. Darüber hinaus dürfen wir ab dem 2. Juni bis zur Hälfte der maximalen Gruppenstärke Kinder betreuen. Allerdings dürfen diese Kinder nur maxmial 4 Stunden täglich die Einrichtung besuchen. Bei uns sind das  2 x 11 Kinder im Kindergarten und 5 Kinder in der Krippe. Das ist alles nicht befriedigend, entspricht der Corona Verordnung des Landes Baden Württemberg.

Seit einiger Zeit ist unsere DiakonInnenstelle nicht besetzt. Das ändert sich ab 1. September. Petra Ehrminger wird ab Herbst ihren Dienst in der Kirchengemeinde Radolfzell aufnehmen. Wir freuen uns sehr darüber. Da Diakonin Ehrminger bereits in Radolfzell wohnt, kennen sie einige Gemeindeglieder schon. Sie stellt sich hier aber gleich selbst vor.

Für unseren nächsten Gemeindebrief suchen wir Hoffnungserlebnisse. Corona hat unser Leben in besonderer Weise herausgefordert, manche machen sich Sorgen um ihr Einkommen, manche sind krank geworden, manche sind zu Hause im home office. Manches ist anstrengend, ermüdend oder lähmt. Aber es gibt auch viele schöne Erlebnisse, Erfahrungen, überraschend Geschenktes. Wir möchten in unserem nächsten Gemeindebrief Hoffnungsgeschichten veröffentlichen.

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

Sparkasse Hegau-Bodensee
IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

 

Öffnungszeiten Pfarramt

 

Spende Kirchenrenovation

 

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha