Liebe Gemeindeglieder,

ich grüße Sie ganz herzlich und wende mich als Gemeindeglied an Sie in eigener Sache.

Da ich seit Anfang der Woche freigestellt bin, d.h. nicht mehr unterrichten darf, habe ich auf einmal sehr viel Zeit zur Verfügung, was ich sehr genieße. Aber andererseits bin ich gesund und munter und könnte ein wenig der Zeit auch für Sie verwenden….

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.

Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.

Bitte tröste jene, die jetzt trauern.

Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.

Liebe Mitmenschen, liebe Schwestern und Brüder,

am Sonntag wird es zum ersten Mal seit Ratoldus seine Zelle bezog keine Gottesdienste geben. Alle Gottesdienste und Versammlungen in Kirchen sind abgesagt. Als Kirchen (evangelisch/katholisch) sehen wir die derzeitige Notwendigkeit dieser Maßnahmen ein und unterstützen die staatlichen Maßnahmen.

Doch wir möchten Wege suchen, Verbundenheit auszudrücken und zu praktizieren. Wir möchten die Kraft des Glaubens lebendig werden lassen, auch wenn die Gotteshäuser geschlossen sind. So kam uns als christliche Gemeinden in der Region (Radolfzell, Höri und Böhringen) die Idee, die kommenden Sonntage ein gemeinsames Ritual zu vollziehen.

  • Jeden Sonntag werden in allen Gemeinden um 10.00 Uhr die Glocken läuten.
  • Jede Familie, jede Person, die es möchte, kann eine Kerze entzünden und sie auf den Tisch stellen.
  • Ein Lied kann gesungen werden (z.B. Großer Gott wir loben dich - siehe unten)
  • Ein Gebet kann gesprochen werden, das mit dem Vater Unser endet.

Wir werden uns künftig nicht miteinander versammeln können, aber wir können unsere Verbundenheit in der Hoffnung auf Gott auch auf diese Weise zum Ausdruck bringen und gemeinsam erleben, wie uns der Glaube trägt und verbindet.

Setzen sie mit uns dieses verbindende, ökumenische Zeichen. Zeigen wir miteinander, dass die gemeinsame Hoffnung ansteckend sein kann, mehr als die spürbare Not.

Gottesdienste und Zusammenkünfte finden bis auf weiteres nicht statt, Bestattungen werden im engsten Familienkreis am Grab durchgeführt. Wir gehen auf Distanz zueinander, nehmen uns nicht in den Arm, vermeiden Kontakt, sollen zu Hause bleiben. Wir isolieren uns, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Irgendwann wird auch das überstanden sein. Wie es uns dann geht, was wir gelernt haben, lernen mussten, lernen durften, was wir Schönes und Beglückendes erfahren haben, oder auch Schweres, das wissen wir noch nicht. Wir dürfen es erwarten.
In den nächsten Wochen werden wir nicht gemeinsam in der Christuskirche Gottesdienst feiern. Sie sind aber eingeladen, so lange das möglich ist, in die Christuskirche zu kommen und dort zu beten oder eine Kerze anzuzünden. Seien Sie willkommen, um zu Klagen, zu beten, zu seufzen, Gott zu suchen und zu finden.
Wir werden uns auch bemühen jeweils um 8, um 12 und um 18 Uhr die Glocken zu läuten, um hier gemeinsam mit den anderen Kirchen im Ort um Gottes Kraft zu bitten. Am Sonntag Morgen um 10

Uhr werden wir ebenfalls die GLocken läuten und laden Sie ein, bei Ihnen zu Hause zu beten und den Sonntag mit Gott zu feiern.

Seit Mitwoch, 18. März läuten unsere vier Glocken wieder. In den vergangenen Wochen wurden die Motoren augetauscht, die Elektroleitungen erneuert und die Klöppel neu geschmiedet. Nun läuten die Glocken wieder und rufen zum Innehalten und Beten.

Wegen des Corona Viruses haben wir folgende telefonischen Sprechzeiten:
Mo, Mi, Do, Fr von 9:00-12:00 Uhr
Di von 17:00-19:00 Uhr

Wir bitten Sie von Besuchen im Pfarramt abzusehen, außer Sie melden Sich vorher per mail oder Telefon an.

Tel: 07732 - 2014

Pfarrer Christian Link predigt

In den letzten Tagen hat sich die Situation um die Ausbreitung des Corona-Virus verändert. Am 13. März hat die Landesregierung verfügt, dass alle Veranstaltungen über 100 Personen ausgesetzt werden. Das betrifft auch die Gottesdienste. Die Gottesdienste finden daher nicht, wie gewohnt statt. Die Christuskirche wird am Sonntag aber für das Gebet geöffnet sein.

Alle anderen Veranstaltungen finden vermutlich bis Ostern nicht statt. Für uns ist das eine ungwohnte Situation, dass es keine Gruppen und Kreise, keine Chöre, keine Konfirmanden gibt. Es kann uns aber auch motivieren und beschenken neue Wege des Glaubens und der Kommunikation zu entdecken, die ungewohnte Situation zur Entschleunigung und Achtsamkeit zu nutzen.

Der Kirchengemeinderat hat beschlossen: Das Konzert "Very British" am Sonntag, 15. März um 17 Uhr findet nicht statt. Der Cream Tea um 15:30 fällt ebenfalls leider aus.

Der Kleinkindgottesdienst am 14. März wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wegen Corona sagen wir diesen ab.

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

Sparkasse Hegau-Bodensee
IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha