Am Samstag, 3. März feierten wir wieder einen Kleinkindgottesdienst. Draußen lag noch Schnee, aber Willi brachte uns den Frühling. "Auf den Gesang der Amsel müsst ihr hören! Sie singt vom Frühling." regte Willi die Kleinen und Großen Besucherinnen an. Uns so hörten wir auf den Gesang der Vögel und die Lebensfreude, die der Frühling bringt. Passend dazu wurden kleine Vögel gebastelt. "Wirf deine Freude, wie Vögel an den Himmel." Das griff auch Pfr. Christian Link auf und sprach davon Gott auch die Freude und den Dank in den Himmel zu werfen. Denn auch wenn vieles vielleicht einmal schief läuft. Der Heilige Geist kommt auch dann, wie ein bunter Vogel und schenkt Freude.

Pfarrer Christian Link wird ab dem 11. April ins Kontaktstudium gehen. Nach 10 Jahren im Pfarrdienst bietet die Evang. Landeskirche ihren Pfarrerinnen und Pfarrern an, dass diese für ein Sommersemester noch einmal an der Universität studieren dürfen. Pfarrer Link ist seit 2002 im Gemeindedienst und wird das Sommersemester bis zum 29. Juli in Heidelberg verbringen. Ab August ist er dann wieder in Radolfzell. Im Kontaktstudium wird nicht nur an der Universität studiert und neuere theologische Entwicklungen wahrgenommen. Es dient auch der Reflexion der beruflichen Praxis. Während des Kontaktstudiums haben Kolleginnen und Kollegen, Prädikanten und Pensionäre Gottesdienste übernommen, ebenso die Kasualien. Allen, die bereit sind Aufgaben zu übernehmen, danken wir herzlich.

In der Evangelischen Kirchengemeinde Radolfzell finden derzeit mehrere Veranstaltungen unter dem Thema „Tangozeit“ statt. Am vergangenen Samstag bot ein Tanz-Workshop in der Christuskirche die Möglichkeit, sich mit ein paar Grundzügen des Tango Argentino vertraut zu machen. Am darauffolgenden Sonntag standen Tango-Musik und -Tanz und das, was beides mit der Bibel und dem christlichen Glauben verbindet, im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Die Themenreihe wir abgeschlossen durch zwei Konzerte mit dem JazzChor Radolfzell, in denen die „Misa a Buenos Aires“, auf Deutsch meistens „Tangomesse“ genannt, des argentinischen Komponisten Martín Palmeri zu hören sein wird.

1968

  • auch 50 Jahre später noch Chiffre für eine von der Mehrheit unerwünschten Revolution in der kargen Geschichte deutscher Revolutionen
  • „unerwünscht“: es scheint oft, als schämten sich deutsche Bürger über geschehene Revolutionen - Revolutionen finden außerhalb unseres soliden Vaterlandes statt

 Was hörten und hören wir selbst in unserer Umgebung, wenn das Stichwort 1968 fällt?

 Was hat sich uns in die eigene Erinnerung aus den verschiedensten öffentlichen Äußerungen eingegraben?

 Wozu wird heute 2018 die Ereignis-Chiffre „1968“ instrumentalisiert?

 Was hat sich damals tatsächlich bewegt?

 Können wir aus der Erinnerung an diese Vergangenheit Wegweisungen in die Zukunft ableiten?

 [Impulse:   Kurzvideos mit Aussagen von „68ern“  /  SWR2-FORUM-Diskussion 2018]

 

Der JazzChor ist aktuell intensiv mit Proben und Vorbereitungen für ein ganz besonderes Musik-Ereignis beschäftigt. Am zurückliegenden sonnigen Probenwochenende wurde intensiv für die „ Misa a Buenos Aires“ geprobt. An zwei Konzert-Terminen im April wird in der Christuskirche Radolfzell und der Lutherkirche Konstanz dieses Werk, auf Deutsch meistens „Tangomesse genannt“, des argentinischen Komponisten Martín Palmeri aufgeführt. Der Komponist wird dabei selbst den Klavierpart übernehmen

Der JazzChor beschäftigt sich schon seit vielen Monaten in den wöchentlichen Proben mit dem anspruchsvollen Stück. Da die Aufführungstermine nun näher rücken, sind zusätzlich mehrere Proben-Wochenenden und sonstige Sonderproben eingeplant, ein großer Zeitaufwand, der aber allen Beteiligten großen Spaß macht!

  • Sonntag, 22. April 2018, um 19:30 Uhr in der Christuskirche Radolfzell
  • Samstag, 28. April 2018, um 17 Uhr in der Lutherkirche Konstanz

Der Jazzchor genießt die Sonnenstrahlen in der Pause.

Am Samstag, 3. März feiern wir um 11 Uhr wieder einen Kleinkindgottesdienst. Immer wieder werden wir gefragt, ob da auch schon die ganz Kleinen kommen dürfen und wir antworten jedesmal mit großer Freude: Aber Ja!!!! Natürlich dürfen auch die Größeren und schon länger Großen kommen. Thema an diesem (hoffentlich frühlingshaften) Samstag ist: Wirf deine Freude wie Vögel an den Himmel. Willi, Anette Noki und Christian Link freuen sich auf Euer kommen.

Prädikant Reckert predigt.

Christian Link predigt.

Sonntag, 4. März, 18:15 Uhr, Pfarrkirche St. Meinrad
Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung
Thema: „Süßer als Wein – Stark wie der Tod“
mit Pfarrer Markus Weimer

Montag, 5. März, 20:00 Uhr, Friedrich-Werber-Haus (Marktplatz)
Thema: „Ich suchte, den meine Seele liebt“
mit Pastoralreferentin Christina Wöhrle

Dienstag, 6. März, 20:00 Uhr, Christuskirche
Thema: „Meine Schöne, so komm doch“
mit Pfarrer Christian Link

Mittwoch, 7. März, 20:00 Uhr, Kath. Pfarrzentrum Böhringen
Thema: „Die Liebe hört niemals auf“
mit Kooperator Dr. Jörg Waldvogel

Donnerstag 8. März, 20:00 Uhr, Werkstattkirche (Robert-Gerwig-Str. 5)
Vortrag zum Thema: „Erotik und Sexualität in der Bibel“
mit Pastor Volker Seybold

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.

captcha